Print Friendly, PDF & Email


Sie haben nun einen ersten Eindruck erhalten vom Wesen der Energetischen Therapie , den angewandten Methoden und Techniken sowie zusätzlichen Aspekten wie Emotionen, Energiewahrnehmungen und Energiebehandlungen. Für wen ist eine Energetische Therapie nun konkret geeignet?

Zielgruppe

Grundsätzlich ist eine Energetische Therapie für jede Person geeignet. Hilfreich ist in jedem Fall die Bereitschaft, sich auf neue Bewegungen einzulassen bzw. noch besser, dem etwas Positives abzugewinnen. Auch in der inneren Stille etwas Sinnvolles für sich zu erkennen, ist sicherlich förderlich.

Mögliche Symptome für den Einsatz einer Energetische Therapie können etwa sein:

  • Körperliche Beschwerden
  • Emotionelle Unausgeglichenheit, Stress
  • Geistig/spirituelle Herausforderungen
  • Soziale oder familiäre Probleme
  • Berufliche Schwierigkeiten

Ablauf

Eine Energetische Therapie beginnt mit einem Erstgespräch. In diesem klären wir gemeinsam ab, mit welchem Anliegen Sie zu mir kommen, was ich für Sie tun kann und gebe erste Hinweise und Ratschläge. Wir skizzieren also gemeinsam einen Weg. Aber das Erstgespräch kann auch bereits darüber hinaus gehen, indem wir gemeinsam einige Körperübungen, Qi Gong oder eine Meditation machen oder uns in ein Thema vertiefen.

Sobald wir einen Schwerpunkt gefunden haben, konzentrieren wir uns darauf. Dieser Schwerpunkt kann auch eine Mischung mehrerer Techniken beinhalten. Mit jeder Therapieeinheit gebe ich in der Regel weitere Hinweise, da sich mir von einem Mal auf das nächste meist Bilder zeigen oder ich andere Wahrnehmungen zu Ihrer Person bzw. Ihrem Anliegen habe. Wie in den vorhergehenden Seiten beschrieben können Schwerpunkte des gemeinsamen Tuns etwa sein:

  • Körperübungen
  • Meditationen
  • Qi Gong
  • Reflexionsgespräche
  • Gespräche zu Problemstellungen, verschiedene Einflüsse und Effekte
  • Emotionelle Ursachen - Auswirkungen
  • Übungen zur Energiewahrnehmung
  • Energiebehandlungen

Wichtig ist mir dabei, Veränderungen wahrzunehmen. Jede Veränderung ist wertvoll und jede Veränderung kann Ausgangspunkt eines heilsamen Weges sein. In der Regel dauern Erfolge seine Zeit. Gerade unser Körper benötigt Zeit, um sich umzugewöhnen, um neue Bewegungsformen zu integrieren. Wenn sich dann allerdings Veränderungen zeigen, dann können diese durchaus auch stärker ausgeprägt sein und auf mehreren Ebenen zugleich stattfinden. Zudem ist meine Erfahrung, dass Veränderungen, welche über den Körper geschehen, zwar etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, bis sie ihre ganze Wirkung entfalten, dann allerdings nachhaltigere und stabilere Ergebnisse mit sich bringen.

Wir schließen die Energetische Therapie gemeinsam ab, wenn Sie Wege für sich gefunden haben und sich in der Lage sehen, diese nun alleine weiterzugehen.

Dauer einer Therapieeinheit

Eine Therapieeinheit dauert in der Regel 1 Stunde. Bei intensiverem Eintauchen in Fragestellungen oder Techniken - oder aufgrund der Länge der Anfahrtszeit - kann es Sinn machen, diese Zeitspanne zu verlängern. Dann vereinbaren wir 1,5 Stunden oder 2 Stunden gemeinsamer Arbeit.

Termine und Ort

Termine bitte auf Anfrage Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch.

Mögliche Standorte für eine Energetische Therapie sind:

  • Wien: Institut Hara, Dürergasse 19 / Magdalenenstraße 4, 1060 Wien
  • Gänserndorf/NÖ: Praxis Freiraum, Wiener Straße 5a, 2230 Gänserndorf
  • Graz-Nord: Praxis Seelenstark, Am Eichengrund 16, 8111 Gratwein Strassengel
  • Südsteiermark: Schloss Schule St. Georgen, 8413 St. Georgen/Stiefing 66

Medizinischer Hinweis

Die Energetische Therapie hat das Erreichen einer körperlich-geistigen Ausgewogenheit zum Inhalt. Wohlbefinden als Ausgangspunkt für Gesundheit ist oberstes Ziel. Energetische Therapie ersetzt allerdings keine medizinische Diagnose und keine medizinische Therapie. Für medizinische Fragestellungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt. 






"Durch die Behandlung fühlte ich mich gereinigt, gestärkt und befreit. So konnte ich aus meiner damaligen Lebenskrise heraus endlich wieder andere Wege erkennen und in Folge auch beschreiten."

Inna S.